Der dickste Pinguin vom Pol

DER DICKSTE PINGUIN VOM POL

Kinderstück von Ulrich Hub 

Es ist ihm einfach zu kalt am Nordpol. Obwohl der Pinguin von einer ziemlich dicken Fettschicht umgeben ist, schlottert und bibbert er den lieben langen Tag. Er träumt vom Schwitzen, von Sonne und einem gemütlichen Liegestuhl am Strand. Also begibt er sich mit einer Tonne, einer großen Portion Fischstäbchen und einer Eisscholle auf die Reise in wärmere, südlichere Gewässer. Doch langsam schmilzt die Scholle und ein furchtbarer Sturm kommt auf. So landet der Pinguin nicht nur ganz woanders als geplant, sondern nimmt auch einen Job an, der ihn ganz schön auf Touren bringt. Auf humorvolle Weise erzählt das Stück vom Anderssein, aber auch vom Mut, seine Träume zu verwirklichen.

Dauer 50 Minuten, keine Pause

Altersempfehlung 4+

Einführung Samstag, 21. September 2019, 11 Uhr, Stadtbibliothek Ulm, Vestgasse 1

Ulmer Premiere Sonntag, 29. September 2019, 11 Uhr, Oberes Foyer

DIESE PRODUKTION IST UNTER THEATERPAEDAGOGIK@ULM.DE MOBIL BUCHBAR!

Galerie
Trailer
Inszenierung Valentin Stroh
Regieassistenz, Abendspielleitung & Inspizienz Annika Wilke

Weitere Mitwirkende

Raum & Kostüm nach Ideen von Jacqueline Schienbein und Tatiana Tarwitz

Mit
Stephanie Pardula (Pinguin)

Termine

14/12/19 SA Oberes Foyer
15.00
ausverkauft
25/01/20 SA Oberes Foyer
15.00
ausverkauft
21/03/20 SA Oberes Foyer
15.00
05/04/20 SO Oberes Foyer
15.00
zum letzten Mal

Kalender

Kalender