FRAU LUNA

Operette in zwei Akten von Heinz Bolten-Baeckers
Musik von Paul Lincke
Fassung für die Bürgerbühne Musiktheater von Benjamin Künzel

 

Von wegen Neil Armstrong und Buzz Aldrin waren die ersten Menschen auf dem Mond! Fritz Steppke steuert seinen Expressballon lange vor den beiden Angebern auf den Erdtrabanten. Er sucht nach neuem Baugrund, die Grundstückspreise auf der Erde sind absurd. Und auf der Milchstraße stehen bestimmt noch viele Wohnungen leer. Er will mit dem Mann im Mond verhandeln, doch dieser entpuppt sich als Frau – Frau Luna nämlich. Schnell hat sie ein Auge auf den jungen Berliner Abenteurer geworfen. Wären da nicht noch der Mond-›Don Juan‹ Theophil, der selbstverliebte Prinz Sternschnuppe, die scharfzüngige Stella, die nervtötende Frau Pusebach und viele weitere skurrile Gestalten, würde Steppkes Berliner Verlobte Marie ihren Fritz wohl nie mehr wiedersehen ...

Mit »Frau Luna« schuf Paul Lincke 1899 einen Sensationserfolg, der die Berliner Revueoperette mit Warp-Antrieb in neue Sphären katapultierte. Jetzt zieht es auch die Bürgerbühne Musiktheater zu jenen »Schlössern, die im Monde liegen« – mit Witz, Chaos und einer Extraportion Energie!

 

Proben freitags, 15.00 – 17.45 Uhr
Leitung Helen Willis & Benjamin Künzel
Kosten 35 €

 

Premiere Samstag, 15. April 2023, 19.30 Uhr, Podium

Musikalische Leitung Helen Willis
Inszenierung Benjamin Künzel
Ausstattung Maike Häber
Licht Kai Pflüger
Dramaturgie Christian Stolz
Regieassistenz, Abendspielleitung, Inspizienz Lin Schanzenbacher

Weitere Mitwirkende

Ulrich Wiederspahn & Mond-Combo

Alexandra Hoppe, Karun Kohler, Vera Kunze, Jaqueline Laszczak, Ben Lenter, Melanie Löffler, Talea Matiran, Leonie Oelmaier, Marlene Papenfuß, Helena Pavlopoulos, Greta Röscheisen, Meike Schlegel und Paul Zerahn

Termine

15/04/23 SA Podium
19.30 / Premiere
19/04/23 MI Podium
19.30
23/04/23 SO Podium
19.30
30/04/23 SO Podium
19.30
alle

Kalender

Kalender