Schwörkonzert
Dieses Stück wurde in gespielt.

SCHWÖRKONZERT

Ola Gjeilo: »Sunrise Mass«
Antonín Dvořák: 9. Sinfonie – »Aus der Neuen Welt«
Weitere Werke von Eric Whitacre und Eriks Esenvalds

Im Schwörkonzert 2019 treffen sich der Motettenchor der Münsterkantorei (der traditionelle Hauschor des Münsters) und Choriosity (der vor sechs Jahren gegründete Popchor des CVJM) zu einem bisher nie da gewesenen musikalischen Ereignis: Beide Chöre verlassen ihr gewohntes Terrain, um neue Klangwelten und Musikstile kennenzulernen. Zusätzlich musizieren sie Werke, die Ihnen ans Herz gewachsen sind und in denen sie musikalisch zuhause sind.

Den musikalischen Rahmen des Konzertes bildet die »Sunrise Mass« des norwegischen Komponisten Ola Gjeilo (*1978). Eingerahmt werden die Sätze der Messe mit A-cappella-Werken von Erik Esenvalds (»Stars«), Lowell Mason (»Nearer, My God, to Thee«), Eric Whitacre (»Enjoy the silence«) und Ola Gjeilo (»ubi caritas«). Als beliebter und bewährter instrumentaler Partner wirkt das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm mit, das passend zu diesem Konzertprogramm Antonín Dvořáks »9. Sinfonie – ›Aus der neuen Welt‹« musizieren wird.

Weitere Mitwirkende

Motettenchor der Münsterkantorei
Choriosity A-capella-Chor des CVJM Ulm (Einstudierung und Leitung: Martin Winter)
Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm