KATZ UND MAUS

Stückentwicklung über Freundschaft und Feindschaft

 

Die Hauskatze hat es sich richtig gemütlich gemacht im Foyer des Theaters Ulm. Wird sie doch regelmäßig gefüttert, gekrault und auch - besonders von jüngeren Zuschauern- bestaunt. Eines Tages jedoch taucht eine vagabundierende Maus an der Fensterfront des Hauses auf. Was will die hier? Und warum ist sie allein? Trotz der ungeklärten Fragen will die Katze vor allem eines: wieder ihre Ruhe haben. So versucht das träge und nahezu instinktfreie Tier Mittel zu finden, den ungebetenen Gast wieder loszuwerden. Mit viel Körpereinsatz und fast ohne Sprache gehen die beiden natürlichen Feinde aufeinander los und eine wilde Jagd durch das Foyer beginnt...

 

Uraufführung Sonntag, 26. September 2021, 11 Uhr, Foyer

Altersempfehlung 3+

Die behördlichen Vorgaben für Ihren Theaterbesuch finden Sie hier.

Ausstattung Petra Mollérus
Dramaturgie Sandra Schumacher
Licht Marcus Denk
Regieassistenz Linda Schanzenbacher
Regieassistenz, Inspizient & Abendspielleitung Mona Bailer
Mit
Stephanie Pardula (Katz) Gaëtan Chailly (Maus)

Termine

26/09/21 SO Foyer
11.00 / Uraufführung
fast ausverkauft
03/10/21 SO Foyer
15.00
09/10/21 SA Foyer
15.00
12/10/21 DI Foyer
15.00
alle

Kalender

Kalender

Weitere Stücke