Katz und Maus

KATZ UND MAUS

Stückentwicklung über Freundschaft und Feindschaft

 

Die Hauskatze hat es sich richtig gemütlich gemacht im Foyer des Theaters Ulm. Wird sie doch regelmäßig gefüttert, gekrault und auch - besonders von jüngeren Zuschauern- bestaunt. Eines Tages jedoch taucht eine vagabundierende Maus an der Fensterfront des Hauses auf. Was will die hier? Und warum ist sie allein? Trotz der ungeklärten Fragen will die Katze vor allem eines: wieder ihre Ruhe haben. So versucht das träge und nahezu instinktfreie Tier Mittel zu finden, den ungebetenen Gast wieder loszuwerden. Mit viel Körpereinsatz und fast ohne Sprache gehen die beiden natürlichen Feinde aufeinander los und eine wilde Jagd durch das Foyer beginnt...

 

Uraufführung Samstag, 9. Oktober 2021, 15 Uhr, Foyer

Dauer ca. 1 Stunde, keine Pause

Altersempfehlung 3+
Die Produktion ist auf Anfrage für Kindergartengruppen und Schulklassen buchbar. Terminanfragen an: theaterpaedagogik@ulm.de

Die behördlichen Vorgaben für Ihren Theaterbesuch finden Sie hier.

Galerie
Trailer
Ausstattung Petra Mollérus
Dramaturgie Sandra Schumacher
Licht Marcus Denk
Regieassistenz Linda Schanzenbacher
Regieassistenz, Inspizient & Abendspielleitung Mona Bailer
Mit
Stephanie Pardula (Katz) Gaëtan Chailly (Maus)

Pressestimmen

»Chailly steuert als Tanzpädagoge und Choreograf sein Körpergespür und Bewegungstalent bei. Pardula schöpft ihre Katzenrolle aus dem Schauspiel. Ohne Worte, aber mit Comedy-Timing und einer Mimik, die Bände spricht. [...] Wie ein streitendes Ganovenduo streunen die Tiere umher. Doch am Ende kommt ein Hauch von Zauber ins Spiel - und aus Feinden werden vielleicht doch noch Freunde.«

Veronika Lintner // Neu-Ulmer Zeitung

»Interaktiv jagt die Katze der unerwünschten Maus hinterher und nimmt dabei den gesamten Raum des Theater-Foyers ein.«

Yasmin Nalbantoglu // Südwest Presse

Termine

24/01/22 MO Foyer
11.00
06/02/22 SO Foyer
11.00
ausverkauft
10/02/22 DO Foyer
11.00
19/02/22 SA Foyer
15.00
ausverkauft
alle

Kalender

Kalender