2. PHILHARMONISCHES KONZERT

FRANZ SCHUBERT
Ouvertüre zum Zauberspiel »Die Zauberharfe«

WOLFGANG AMADEUS MOZART
36. Sinfonie, C-Dur, KV 425 — »Linzer Sinfonie«

FRANZ SCHUBERT
8. Sinfonie, C-Dur, D 944 — »Die Große«

Im 2. Philharmonischen Konzert treffen zwei jung verstorbene Giganten aufeinander: Mozart und Schubert. »O Mozart, unsterblicher Mozart, wie viele, o wie unendlich viele solche wohltätige Abdrücke eines lichtern bessern Lebens hast du in unsere Seelen geprägt.« Diese Worte schrieb der 19-jährige Franz Schubert in sein Tagebuch. Für den jungen Komponisten spielte die Musik Mozarts schon früh eine wichtige Rolle, ohne dass er in Versuchung geriet, sich mit ihr messen oder sie gar kopieren zu wollen. Er führte in seinen letzten Jahren die Errungenschaften der klassischen Sinfonie vielmehr fort, versuchte, die Übermacht Beethovens zu überwinden und öffnete schließlich das Tor zur Romantik.
Die »Linzer Sinfonie« schrieb Mozart 1783 innerhalb von fünf Tagen. Ein Geniestreich. Über vierzig Jahre später haben sich die Dimensionen geändert: Schubert brauchte für seine letzte Sinfonie mehr als zwei Jahre. Sie dauert auch doppelt so lange wie Mozarts »Linzer«. Doch Schubert konnte seine Musik selbst nicht mehr im Konzert erleben. Erst elf Jahre nach seinem viel zu frühen Tod kam die »8. Sinfonie« zur Uraufführung, weil Robert Schumann die Größe der »Großen« erkannte: »Wie ein dicker Roman in vier Bänden.«

Als Gastdirigent leitet der gebürtige Hamburger Christof Prick die Ulmer Philharmonikerinnen und Philharmoniker. Prick war u. a. als Generalmusikdirektor an den Staatstheatern in Saarbrücken, Karlsruhe und Hannover tätig sowie Musikdirektor des Los Angeles Chamber Orchestra und Chefdirigent des Charlotte-Symphony-Orchestra in North Carolina. Er ist seit mehreren Jahrzehnten ständiger Gast u. a. der Wiener Staatsoper, der New Yorker Metropolitan Opera, der Sächsischen Staatsoper Dresden und der Bayerischen Staatsoper München. Seit 1999 ist er ordentlicher Professor für Dirigieren an der Hochschule für Musik in Hamburg.

Matinée 2. und 3. Philharmonisches Konzert Sonntag, 24. November 2019, 11 Uhr, Foyer des Theaters Ulm

 

Dirigent Christof Prick

Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm

Termine

26/11/19 DI CCU
20.00 / Philharmonisches Konzert KonzAboKonz K AboKonz J Abo
fast ausverkauft

Kalender

Kalender