Undercut und Locken satt

UNDERCUT UND LOCKEN SATT

Manikürte Melodien und Schöngeistiges mit Strähnchen in Haar-Dur

Dieser Abend geht mit Witz und Schalk unter die Kopfhaut und lässt die Nackenhaare vor Vergnügen zu Berge stehen! Zum Jahreswechsel lädt Schauspieler Stephan Clemens mit Sopranistin Helen Willis und Tastenkünstler Hendrik Haas bei »Undercut und Locken satt« zu einer heiteren dichterisch-klanglichen Hommage an das Haar ein. Unserem haarigen Kopf- und Körperschmuck, jenen letzten Fellresten, die uns äußerlich an unsere tierischen Verwandten erinnern, widmen wir ja ohnehin große Aufmerksamkeit, nicht nur daheim, sondern regelmäßig bei Barbier und Coiffeur. Ob als wilde Mähne oder raspelkurz, gelockt oder glatt, gestutzt, aufwändig frisiert und geföhnt, getönt, gefärbt, blondiert oder teil- und ausrasiert: Die gewählte Frisur kann Leidenschaft und Coolness anzeigen oder aber brav-biedere Angepasstheit, sie ist immer auch ein Ausdruck der Persönlichkeit. 

Kein Wunder also, dass sich um das Thema Haare unzählige Geschichten ranken, skurril oder zweideutig oder beides, von den Brüdern Grimm bis Robert Seethaler. Und ebensowenig überrascht es, welchen Raum haarige Tatsachen in Schlagern und Popsongs einnehmen, ob nun France Gall »2 Apfelsinen im Haar« besingt oder Mickie Krause »10 nackte Friseusen«.  Lassen Sie sich mit einem charmanten Mix aus dem musikalisch-literarischen Haar-Universum bestens unterhalten, in Haar-Dur kommen Sie garantiert gut gelaunt ins neue Jahr. 

INFORMATIONEN ZU DEN CORONABEDINGTEN VERHALTENSREGELN AM THEATER ULM FINDEN SIE HIER.

Termine

31/12/20 DO Podium
18.00
31/12/20 DO Podium
21.00

Kalender

Kalender