SPRACHE SCHAFFT WIRKLICHKEIT

In Ingrid Lausunds satirischen Kammerspiel »Benefiz — Jeder rettet einen Afrikaner« wird nicht nur über Sinn und Unsinn von Entwicklungshilfe debattiert, sondern auch die eurozentrische Sicht auf Entwicklungsländer boshaft humoristisch kommentiert. Es geht vor allem um den »richtigen« Sprachgebrauch, wenn von Afrika und Hilfsprojekten die Rede ist. Eine Gesprächsrunde mit Experten aus Politik und Gesellschaft findet anlässlich der Inszenierung zusammen, um über unser Welt- und Afrikabild zu diskutieren, über Klischees und Vorurteile, die immer noch in der globalisierten Welt wirksam sind. Welche Modelle gibt es, diese zu vermeiden und zu ersetzen?

In Kooperation mit »Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe«

Termine

15/12/19 SO Foyer
16.00 / Eintritt frei

Kalender

Kalender