RICHARD WAGNER – EIN SATIRISCHES PORTRAIT

»Im wunderschönen Monat Mai / kroch Richard Wagner aus dem Ei; / Ihm wünschen, die zumeist ihn lieben, / er wäre besser drin geblieben.« – Mit diesen Zeilen gratulierte sich der Komponist selbst zum Geburtstag, immerhin mit einem Hauch Ironie. Selbstzweifel waren sonst nicht sein Fall, er war nach eigenem Anspruch und Gefühl der Größte, der Wichtigste, der Einzige. Wagner: ein asozialer Charakter und zugleich subtiler Tonsetzer, dem allenfalls ein satirisches Portrait gerecht wird, umrahmt von einigen seiner Klangschöpfungen.
Markus Hottgenroth und Christian Katzschmann stellen den Egomanen vor, GMD Timo Handschuh sorgt für die adäquaten Klangbeispiele.

Dr. Christian Katzschmann