Erste Ulmer Tanztheater-Benefizgala

ERSTE ULMER TANZTHEATER-BENEFIZGALA

 

Unter der Schirmherrschaft von Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Zugunsten des Mukoviszidose-Fördervereins Ulm e.V. und der Stiftung Gänseblümchen

Mukoviszidose_Förderverein.png   Gänseblümchen

 
Schillernd, besonders, festlich. Das alles ist eine Gala und kurz vor Ostern wird im Theater Ulm die erste Tanztheater-Benefizgala veranstaltet. Das Besondere ist, dass sie zugunsten des Mukoviszidose Fördervereins Ulm e.V. und der gemeinnützigen Stiftung Gänseblümchen stattfinden wird. Gänseblümchen unterstützt sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche der Region und entwickelt und finanziert Projekte aus den Bereichen Musik, Theater, neue Medien, Bildende Kunst und Literatur. Der Mukoviszidose Förderverein Ulm e.V., eine Zweigstelle des Bonner Bundesverbands, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Betroffenen dieser Stoffwechselerkrankung, bei der zäher Schleim wichtige Organe verstopft, umfassende psychosoziale und therapeutische Hilfe anzubieten. Dafür sammeln sie Spenden und richten Benefizveranstaltungen aus; und das Theater Ulm freut sich unglaublich, mit der Benefizgala helfen zu können. Möglich ist dies, weil die eingeladenen Tanzschaffenden auf ihre Gage verzichten und der Erlös durch die Eintrittskarten komplett dem Verein und der Stiftung zugute kommen.
 
Für diesen Abend wird nun also die schillernde Crème de la Crème des baden-württembergischen und süddeutschen Tanzes versammelt, die in zehn bis 15-minütigen Ausschnitten die unterschiedlichsten tänzerischen Handschriften präsentieren. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, aber freuen Sie sich unter anderem auf Kostproben des Dance Theatre Heidelberg von Iván Pérez, auf Guido Markowitz’ Ballettensemble des Theaters Pforzheim und sehen Sie, was unsere Nachbarn aus Augsburg, unter der Leitung von Ricardo Fernando, zu bieten haben. Wir freuen uns außerdem auf James Sutherlands Tanzcompagnie Kaiserslautern und das Mannheimer-Ensemble von Stephan Thoss. Durch diesen festlichen und hochkarätigen Abend führt kein Geringerer als der Direktor des Tanztheaters Ulm, Reiner Feistel. Unsere Tänzerinnen und Tänzer werden natürlich ebenfalls auf der Bühne zu sehen sein und das Theater Ulm freut sich sehr auf diesen künstlerisch abwechslungsreichen und dabei humanitären Abend.
 
 
Mit freundlicher Unterstützung von gastroevents Ulm
Logo gastroevents  LAGO Logo blau 4c auf weiss

Termin Donnerstag, 14. April 2022, 19.30 Uhr, Großes Haus

 

Die behördlichen Vorgaben für Ihren Theaterbesuch finden Sie hier.

Galerie