Erik Rousi

Der Finne Erik Rousi hat sich mit seiner kraftvollen Bassstimme ein vielseitiges Repertoire erarbeitet, das sowohl deutschsprachige Opernliteratur als auch zahlreiche Liederzyklen umfasst. Mit seinen Interpretationen konnte er sich sowohl bei der europäischen (Fach-)Presse als auch beim Publikum den Ruf eines vielseitigen Opernsängern erarbeiten. In der Spielzeit 2017/2018 übernahm er die Partien des Daland in „Der fliegende Holländer (Bezirksfestwochen Wien), des Commendatore in „Don Giovanni“ (Israel Chamber Orchestra), des Lautsprecher in „Der Kaiser von Atlantis“ (Israel Chamber Orchestra/Connecticut Lyric Opera), sowie des Kaspar in „Der Freischütz“ (Fassung für Kinder/Stadttheater Baden).
2018 übernahm er außerdem zusammen mit Bass Mika Kares die Funktion der künstlerischen Leitung für das „Eurajoki Festival“ in Finnland. In der Spielzeit 2018/2019 wird er als Rocco in „Fidelio“ am Stadttheater Baden zu sehen sein und darüber hinaus sein Liedrepertoire, das bisher alle großen Zyklen von Franz Schubert und Robert Schumann umfasst, um „Vier ernste Gesänge“ von Johannes Brahms erweitern.
Erik Rousi studierte bei Prof. KS Angelika Kirchschlager an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien (Master of Arts, 2018) und bei Prof. Seppo Ruohonen sowie Prof. Marjut Hannula an der Metropolia University of Applied Sciences in Helsinki (Bachelor of Arts, 2016).

Mit der Spielzeit 2018/2019 wird er Ensemblemitglied am Theater Ulm.