AKTUELLES

VORVERKAUF FÜR »EVITA« UND »DER RÄUBER HOTZENPLOTZ«

»Evita« - Vorverkaufsstart am 17. September/19. November

Ein Hauch argentinischer Leidenschaft schwebt im Sommer über der Wilhelmsburg, wenn zum Musical-Open-Air geladen wird! Denn 2019 zeigen wir Ihnen »Evita« – das Erfolgsmusical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice über das Leben der Präsidentengattin Eva Perón, die zwischen 1945 und 1952 die Herzen ihrer Landsleute in Bann schlug.

Als eine der ikonischen Frauengestalten des 20. Jahrhunderts war María Eva Duarte de Perón ein Kristallisationspunkt von ebenso tiefer Liebe wie größtem Misstrauen, wie vielleicht Lady Di; sie war so stilsicher und tragisch wie Jackie Kennedy Onassis und so feengleich schön (und auch so blond) wie Grace Kelly. Das Musical wird von einer weiteren schillernden Kultfigur erzählt: Che Guevara beschreibt den Aufstieg des Mädchens aus einfachen Verhältnissen zur glamourösen, einflussreichen First Lady – und er zweifelt an Evitas Heiligenstatus... 
Genießen Sie das Sommer-Event in der überdachten Arena. Wir hoffen auf gutes, warmes Wetter – und wünschen Ihnen dennoch eine Portion Gänsehaut, spätestens bei »Don’t cry for me Argentina«! 

Der Vorverkauf für die diesjährige Inszenierung auf der Wilhelmsburg startet mit Vorkaufsrecht für Abonnenten und Inhaber unserer TheaterCards am 17. September. Der freie Vorverkauf beginnt am 19. November.

 

»Der Räuber Hotzenplotz« »Der Räuber Hotzenplotz« - Vorverkaufsstart am 24. September

Die neue Kaffeemühle der Großmutter wurde geklaut! Genau die, die Kasperl und Seppel ihr zum Geburtstag geschenkt hatten und die zudem ihr Lieblingslied »Alles neu macht der Mai« spielen kann. Der Übeltäter ist kein anderer als der Räuber Hotzenplotz. Es herrscht Aufruhr. Der Polizeioberwachtmeister Dimpfelmoser ist verärgert, Kasperl und Seppel sind empört und die Großmutter ist einer Ohnmacht nahe. Alle sind sich einig: Der gemeine Schurke muss gefasst werden! Aber wie? Immerhin ist der Räuber mit seinen sieben Messern bewaffnet und gemeingefährlich. Um den Wachtmeister zu unterstützen, hecken Kasperl und Seppel einen Plan aus, wie sie dem Dieb mit Hilfe einer Kiste eine Falle stellen können. Leider läuft nicht alles wie gedacht und die beiden geraten selbst in die Fänge des Räubers. Bis die Kaffeemühle zu ihrer rechtmäßigen Besitzerin zurückgelangt, müssen die beiden nicht nur den Räuber, sondern auch seinen Freund, den gerissenen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, überwinden. Und dazu brauchen sie die Unterstützung einer guten Fee... Den Märchenklassiker über den berühmtesten aller Räuber bringt das Theater Ulm in einer turbulenten und heiteren Fassung auf die Bühne!

Der Vorverkauf für das diesjährige Märchen beginnt am 24. September.