AKTUELLES

FRÜHERER BEGINN: WORT-REICH AM 28.11. BEREITS UM 19 UHR

Das Theater Ulm präsentiert Räuber-Geschichten in der Kulturbuchhandlung Jastram

Am Mittwoch, den 28. November findet bereits um 19 Uhr (nicht, wie versehentlich kommuniziert 19.30 Uhr) die zweite Ausgabe von "Wort-Reich - Die Lesereihe" in der Kulturbuchhandlung Jastram statt. 

Christian Katzschmann präsentiert zusammen mit Tini Prüfert und Markus Hottgenroth unter dem Titel "Galgenvögel und Räuberpistolen" Geschichten von schlimmen Übeltätern und ehrenhaften Halunken. 

Räuber gab es zu allen Zeiten, auch in der Literatur - mit Schillers "Räubern" und Preußlers "Hotzenplotz" sind sie auch im Spielplan des Theaters präsent. Schon in der Bibel fallen Menschen "unter die Räuber", wird statt Jesus der berüchtigte Räuber Barrabas freigelassen, und die antiken Mythen berichten vom "Raub der Sabinerinnen", aber auch von Seeräubern. Unter denen, die die Räuberbanden mit besonderer Furchtlosigkeit und Intelligenz als Hauptmann führten, waren stets auch unter den Dichtern die beliebt, welche Kaltblütigkeit mit Milde für Schwache und Arme verbanden, die 'Räuber mit gutem Herz', oder als Kleinkriminelle mit Verwegenheit den großen Verbrechern aus Politik und Wirtschaft übel mitspielten. Die Lesung in der Reihe "Wort-Reich" in der Kulturbuchhandlung Jastram lässt einige dieser Ganoven mit ihren Räuberpistolen wieder lebendig werden. 

Karten zu 8 € sind in der Buchhandlung oder an der Theaterkasse erhältlich.