LIEDERMATINÉE

Franz Schubert: »Die schöne Müllerin, D.795«

Ein unglücklich verliebter junger Mann gießt sein überfließendes Herz in Töne. Doch anstatt der Angebeteten seine Gefühle zu gestehen, hält er Zwiegespräch mit dem Bach, klagt ihm sein Leid und übergibt demselben am Ende auch den eigenen Körper. Franz Schuberts berühmter Liederzyklus aus dem Jahr 1823 atmet Schönheit, Schmerz und Trost. Auch 200 Jahre später rühren diese Gefühlsstürme unverändert ans Innerste des Zuhörers.