Kneipenlyrik und Säufergeschichten

KNEIPENLYRIK UND SÄUFERGESCHICHTEN

»Es gehört zu unserem Selbstverständnis als Kulturnation, dass sich in Deutschland neben massentauglichem Gedankengut auch Bücher für literarische und intellektuelle Feinschmecker behaupten können. (...) Gerade die kleinen Buchhandlungen, die es in Deutschland noch in allen Regionen gibt, fördern quer durch alle Altersgruppen die Lust am Lesen und das Gespräch über Literatur – durch kompetente Beratung und inspirierende Veranstaltungen.« So Kulturstaatsministerin Monika Grütters bei der Rede zur Verleihung des Deutschen Buchhandlungspreises. In Kooperation des Theaters mit der Kulturbuchhandlung Jastram, ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchhandlungspreis, werden Schauspieler und Schauspielerinnen bei der Lesereihe »Wort-Reich« Texte aller literarischen Genres passend zum Spielplan vorstellen. »Bühnenreife Lesung im Buchhandel« – so lautete die Würdigung der in Detmold begründeten Lesereihe im »börsenblatt«, der 1834 begründeten Zeitschrift der deutschen Buchbranche. Literarisch Hochkarätiges, Unterhaltsames, Brisantes, sensibel, humorvoll oder süffisant vorgetragen zwischen den Regalen der Buchhandlung, das ist Lebenskultur im besten Sinne – 9 mal im Theaterjahr!

Karten zu 8 € sind in der Buchhandlung erhältlich.

KNEIPENLYRIK UND SÄUFERGESCHICHTEN

Hochkarätiger Kunstsinn und hochprozentige Getränke, das schließt sich nicht aus, vielmehr entstanden die Werke zahlreicher Autoren aus deren inniger Verbindung: »Klassische Musik und Alkohol, zusammen genommen, haben mich durch manche Nacht getragen« – der heftige Konsum beherrschte im Extremfall, wie bei Charles Bukowski, Leben und Schreiben. Anlässlich des im Theater Ulm neu inszenierten »Soul Kitchen« rund um die gleichnamige Kneipe stellen Ensemblemitglieder feuchtfröhliche und abgründige Trinker-Texte vor. Karten zu 8 € sind in der Buchhandlung Jastram erhältlich.