Chapeau! / Chapeau at night!

CHAPEAU! / CHAPEAU AT NIGHT!

Unerwartetes, Irritierendes, Faszinierendes – bei »Chapeau« zeigen Ensemblemitglieder eigene künstlerische Formate – von der Performance über die szenische Lesung, das Hörspiel bis zum Liederabend – und überraschen Kollegen und Publikum mit der Fülle ihrer gestalterischen Möglichkeiten. Sie zahlen dabei genau so viel, wie Sie möchten. »Chapeau« ist eine Einladung, auch zu späterer Stunde unternehmungsfreudig Neues zu entdecken und sich auf Ungewöhnliches einzulassen: Eine Bereicherung des Ulmer Nachtlebens.

 

Samstag, 08. Februar 2020, 22 Uhr, Podium.bar
CHAPEAU AT NIGHT!
Julian Barnes: Eine Geschichte der Welt in 10 ½ Kapiteln - Kapitel 1 »Der blinde Passagier«

Wie war das noch gleich? Noah baute in Gottes Auftrag eine Arche und nahm von jeder Art zwei Tiere mit, um sie vor den nahenden Fluten zu retten. Wirklich von jeder Art? Erfahren Sie in diesem »Chapeau at night!« die uneingeschränkte Wahrheit über die Arche, über Noah, seine Sippschaft und das, was wirklich mit dem Einhorn geschehen ist. Stephan Clemens liest, musikalisch begleitet von Yannick Sartorelli, das erste Kapitel aus Julian Barnes' witzig wie genialem Klassiker »Eine Geschichte der Welt in 10 ½ Kapiteln!« und präsentiert einen Reisebericht, den man so nicht in der Bibel finden wird.

MIT Stephan Clemens (Sprecher) & Yannick Sartorelli (Kontrabass)

 

Sonntag, 05. April 2020, 19.30 Uhr, Podium.bar
CHAPEAU
Mathias Énard
– »Zone«: Eine Lesung mit Musik

In 24 Kapiteln (wie die Odyssee) entfaltet sich diese fulminante Erzählung eines Geheimdienstagenten im Zug zwischen Mailand und Rom, der an 9 Stationen (wie Dantes 9 Höllenkreise) hält. Am Handgelenk hat der Agent einen Koffer voller brisanter Dokumente aus den Konfliktzonen Europas, die er dem Vatikan übergeben will, um danach den Dienst zu quittieren. Am Abteilfenster resümiert er, und seine von Assoziationen aus Mythologie und Geschichte angereicherten Erinnerungen geraten zu einem detailreichen Tableau menschlichen Lebens, Liebens, Leidens und Sterbens. Mathias Énard, der Goncourt-Preisträger von 2015, schuf 2008 mit »Zone« ein poetisch abgründiges und vielschichtiges Epos, das international für Aufsehen sorgte.

MIT Björn Ingmar Böske, Felix Goldbeck, Christel Mayr, Kay Metzger, Eunyoung Lee (Klavier), Daniel Hatvani (Violincello & Toneinrichtung), Corinna Merker (Szenische Ausstattung)

 

Sonntag, 14. Juni 2020, 19.30 Uhr, Podium.bar
CHAPEAU
Struwwelpeter
– Ein Abend mit Musik von »The Tiger Lillies«

Szenische Einrichtung  Joshua Taylor

MIT Eva Llorente Díaz, Christel Mayr, Bingh Ngo, Tobias Rägle, Yannick Sartorelli

Termine

14/06/20 SO Podium.bar
19.30
zum letzten Mal

Kalender

Kalender