STEPHANIE PARDULA STELLT SICH VOR

Schauspielerin und Theaterpädagogin Stephanie Pardula erobert derzeit in »Der dickste Pinguin vom Pol« das Obere Foyer im Theater Ulm. Wir haben sie gebeten, einige Fragen über sich zu beantworten.

Name: Stephanie Pardula
Alter: 34 Jahre
Was ich so mache: Schauspielen, Theaterpädagogik, Theatertherapie lernen
gewohnt in: drei Himmelsrichtungen in Deutschland – Rostock , Berlin, Detmold, Dresden – jetzt im schönen Süden :)
Lieblingsfarbe: rot
Lieblingsspeise: Birnen, Oktopus
Lieblingsplatz: die Donauauen, Dresden, meine Hängematte
Hobby: Wandern, Skaten, Yoga, Schwimmen, TANZEN!
Lieblingsbuch: Ich lese meistens mehrere Bücher parallel - ansonsten »Momo« von Michael Ende
Wann fühle ich mich am lebendigsten: beim Tanzen, in Gemeinschaft
Woran glaube ich: an die Liebe
Wer ist mein Vorbild: Meine drei Ausbilderinnen
Lieblingsdichterin: Mascha Kaléko
Lieblings-Star: der Dalai Lama
Was ich nicht mag: Menschen, die andere verurteilen oder stark bewerten
Was ich mir wünsche: Frieden und Mitgefühl in der Welt
Was ich gut kann: Zuhören, Schreiben, Zeichnen — kreativ sein
Lieblingsland: Slowenien
Lieblingsstück: »Der Junge mit dem Kof fer« von Mike Kenny
Lieblingsmusik: Tori Amos, Alejandra Ribera, viele Singer-Songwriter
Lieblingstier: Katze und Schildkröte
Mein Traum: Dass Menschen über Theater zusammenfinden!

AutorIn: Charlotte Van Kerckhoven
Datum: 13.02.2019